Arthrosetherapie

  • Drucken

Eine ursächliche Behandlung der degenerativen Gelenkerkrankung Arthrose gibt es leider nicht. Je nach Stadium der Erkrankung kommen aktive oder passive Bewegungsübungen, Injektionsbehandlungen, Akupunktur u. ä. zur Anwendung. Auch durchblutungsfördernde Salben und Cremes können Schmerzen lindern, ebenso die Einnahme von Schmerzmitteln (Analgetika).

In besonders schweren Fällen kann der Einsatz eines künstlichen Gelenkes die Funktion des Gelenks wiederherstellen. Am häufigsten erfolgt dies an der Hüfte.

Entscheidend für den richtigen Zeitpunkt zur Implantation eines künstlichen Gelenks sind die subjektiv empfundenen Schmerzen des Patienten und weniger der Röntgenbefund, der bisweilen schon bei nur geringer Beeinträchtigung stark verändert sein kann.